Jalousie Screen
  • Gewebe: eine Mischung aus Glasfaser und PVC 
    Gewebe - Varianten:

  • Soltis Harmony 88 - 8% Lichtdurchlässigkeit,

  • Soltis Perform 92 - 4% Lichtdurchlässigkeit,

  • Soltis Lounge 96 - 4% Lichtdurchlässigkeit,

  • Soltis Master 99 - 3% Lichtdurchlässigkeit,

  • Soltis Opaque B92 - 0% Lichtdurchlässigkeit (Blackout),

  • Grey Lunar - gummierter Stoff,

  • White Lunar - gummierter Stoff,

  • White Lunar - gummierter Stoff.
    Kasten:

  • extrudiertes Aluminium 103 mm,

  • Aluminium unterputz 131 mm.
    Kastenform: eckiger Kasten mit abgerundeten Ecken an der Außenseite
    Farbfächer: RAL-Palette
    Führungsschienen: Stahl, Aluminium, optional mit ZIP-System
    Antrieb: Kabel, Funk RTS / IO
    Drei Systeme zur Auswahl:

  • Standard-Screen,

  • ZIP-Screen,

  • Stahlseil.
    Minimale Breite: 850 mm
    Maximale Breite: 5000 mm
    Windwiderstand: Klasse 3

Jalousie Screen
Jalousie Screen

press to zoom
Jalousie Screen
Jalousie Screen

press to zoom
1/1

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Wir bieten drei Arten von Screen-Rollos an.
 

Einer davon ist der ZIP-Rollladen, der, wenn ganz runtergefahren ist, vollständig an den Führungsschienen anliegt und nicht nur gegen die Sonne, sondern auch gegen Insekten eine dichte Barriere bildet. Der Stoff wird in spezielle, versiegelte Führungsschienen eingelegt. Sie arbeiten wie ein Reißverschluss.
 

Die zweite Variante ist das STANDARD-Rollo mit standard Führungsschienen. Die Wahl hängt wirklich von den Bedürfnissen des Kunden ab, wobei bei der ZIP-Version nicht nur als Sonnenschutz dient, sondern auch als ein Moskitonetz.
 

Eine interessante Option ist auch ein Rollosystem mit einem Stahlseil. Hier wird der Stoff daran befestigt und verläuft auf den nahezu unsichtbaren Seilen. Das fehlen der Führungsschienen in diesem Fall, hat den Vorteil dass diese das Erscheinungsbild der Fassade optisch nicht belasten. Sie geben dem ganzen einen minimalistischen Look.
 

In jedem der drei Systeme können wir zusätzlich einen Unterputzkasten verwenden. Durch die Verwendung einer solchen Lösung (gebogenes Aluminium) erhalten wir die Möglichkeit, die obere Blende vollständig zu verputzen. Der Wartungszugang zum Rollo erfolgt über die Unterseite des Kastens. Der Unterputz-Kasten ermöglicht es, diesen vollständig unter dem Putz zu verstecken.